Artikel 2. Quartal 2014

Neuer Showroom und Gießereierweiterung bei PUCEST® protect

Für das wachsende Geschäft benötigte der Unternehmenssitz der PUCEST® protect GmbH neue Räume zur Ausstellung seiner Produkte, für Seminare und Konferenzen.

Auch musste zur Steigerung der Produktionskapazitäten für eine Gießereierweiterung genügend Platz vorhanden sein.

Das hierfür vorgesehene, modern gestaltete Gebäude, überzeugt mit einer attraktiven

offenen Bauweise mit Glasfassade, durch die viel Licht in die Ausstellungsräume gelangt. Den Kunden wird, nach Fertigstellung der Ausstellung, eine kundenfreundliche Produktpräsentation auf einer großzügigen Ausstellungsfläche erwarten.

In der zweiten Ebene bieten die Ausstellungsräume genügend Raum für Seminare und Konferenzen. Im hinteren Teil des Gebäudes findet die Gießereierweiterung ihren Platz.

Durch die Gießereierweiterung wird das gießtechnische Know-how zur Verarbeitung von PUCEST® weiter ergänzt und die Produktionsmöglichkeiten nochmals gesteigert.

Somit kann durch die PUCEST® protect GmbH auch künftig eine schnelle und flexible Auftragsabwicklung garantiert werden.*
(06/2015 pk)

Innenansicht des geplanten Ausstellungsraums

Erfolgreiches Verschleißschutz-Seminar mit SSAB (HARDOX®) im Hause PUCEST

Im Seminar am 19.05.2015 mit dem Schwerpunkt Verschleißwerkstoffe wurden Lösungen und Reparatursysteme für dauerhaften Verschleißschutz präsentiert, die einfach und praktikabel sind.

Über die Grundlagen der Tribologie und Ökonomie bei Produktionsanlagen kam es zu einer Einführung über die verschiedenen Verschleißschutz-Werkstoffe/-Produkte und deren Eigenschaften und Anwendungen.

Es wurden die Stärken und Schwächen der klassischen Verschleißschutzmaterialien wie Stahl, Keramik, Gummi und Kunststoff verglichen und die neuen leistungsfähigeren Werkstoffgenerationen vorgestellt.

Nach einer Dokumentation über sinnvolle und weniger sinnvolle Verschleißschutzlösungen wurde das Seminar mit einem interessanten Gastvortrag durch die Firma SSAB, dem Hersteller von HARDOX®- Verschleißblechen fortgesetzt. SSAB gehört zu den Weltmarktführern im Bereich wertsteigenderer hochfester Stähle.

Frau Zdenka Andersson und Herr Johan Anderson stellten HARDOX® vor und dozierten über die einzigartige Kombination aus Härtegrad und Zähigkeit dieses Produktes. Diese Eigenschaften ermöglichen intelligentere, leichtere Strukturen mit extremer Leistungsfähigkeit und erweiterter Lebensdauer

v.l.n.r. SSAB Johan Anderson, SSAB Zdenka Andersson, PUCEST® Detlef Bauer

Es wurde erläutert warum Steine, Sand, Kohle, Mineralien, Altmetalle und andere aggressive Materialien es schwer haben, bei Hardox®- Verschleißblechen einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Außerdem wurde über das Endverbraucher Angebot Hardox® Wearparts referiert.

Mit einer praktischen Vorführung über den Einbau, die Verarbeitung, sowie die Reparatur von PUCEST® Verschleißschutzsystemen wurde der erste Teil des Seminars beendet und das wohlverdiente Mittagessen eingenommen.

Am Nachmittag wurden dann Lösungsansätze zur Behandlung von Misch- und Verschleißproblemen bei Tellermischern vorgestellt und allgemeine Tipps und Erfahrungen zur allgemeinen Anlagenpflege vermittelt und mit den Teilnehmern diskutiert.

Es folgte die Präsentation einer „intelligenten“ Pumpe für Brauchwasser und Schlamm mit integriertem Fehlerspeicher.

Den Abschluss des Seminares bildete ein offenes Forum mit Fragen und Diskussionen und die Übergabe von Teilnehmerzertifikaten.

Das sehr erfolgreiche Konzept der Verschleißschutz-Seminare der PUCEST® protect GmbH wird in den nächsten Monaten schwerpunktbezogen mit weiteren interessanten Fachvorträgen erweitert.
(05/2015 bp)

Erfolgreiches PUCEST® Seminar wird um interessante Fachvorträge erweitert

Das sehr erfolgreiche Konzept der Verschleißschutz-Seminare der PUCEST® protect GmbH wird in den nächsten Monaten schwerpunktbezogen mit interessanten Fachvorträgen erweitert.

Es beginnt am 19.05.2015 mit dem Schwerpunkt auf Verschleißwerkstoffe. Mit dabei die Firma SSAB (Hersteller von HARDOX®). Es werden dabei, unter anderem, die Qualitätsunterschiede bei Verschleißblechen erläutert.

Ein weiterer Termin am 30.06.2015, ebenfalls mit dem Schwerpunkt auf Verschleißwerkstoffe aber zusätzlich mit einer Tauchpumpenschulung zur intelligentesten Pumpe der Welt. PUCEST® Tauchpumpen sind für den sofortigen Einsatz konzipiert. Die leichte, kompakte Ausführung, der gekapselte Motor und das Fehlen äußerer, beweglicher Teile machen die Installation und den Betrieb einfach und sicher.

Tauchpumpe

Am 09.07.2015 dann noch ein Seminar mit Schwerpunkt Verschleißwerkstoffe unter der Beteiligung der Firma ZF Friedrichshafen mit Fachvorträgen über die Reparaturmöglichkeit von Großgetrieben, z. B. Planetengetriebe sämtlicher Hersteller, Förderband, Elevatorantriebe.

Seminartermine:

19.05.2015 im Hause PUCEST,
Elsenfeld, mit Firma SSAB

30.06.2015 im Hause PUCEST,
Elsenfeld, mit Tauchpumpenschulung

09.07.2015 im Hause PUCEST,
Elsenfeld, mit Firma ZF Friedrichshafen

Anmeldeformular und weitere Infos auf der PUCEST Webseite (www.pucest.com).

Für Terminabsprachen bezüglich Seminaren oder Workshops in Ihrem Hause, wenden Sie sich bitte bei der Firma PUCEST® protect an Frau Wienand:

Email: ursula.wienand@pucest.com
Telefon: +49 (0) 6022 264010

(04/2015 bp)

Diamonds are a girls best friend...

Diamanten bestehen aus reinem Kohlenstoff. Dennoch handelt es sich um den härtesten Stoff der Welt.

In Südafrika wird vielerorts mit großem Erfolg nach Diamanten gegraben. Eine der berühmtesten Minen ist die Kimberley-Mine mit dem Namen Big Hole.

Zur Aufbereitung des diamanthaltigen Erzes gehört das Zerstoßen, das nicht zu fein erfolgen darf, um die Diamanten nicht zu zerbrechen. Das Sieben, um den Sand und die groben Bestandteile abzutrennen. Das Waschen, um Schlamm und Erz zu trennen. Auch die Konzentration und Anreicherung der Diamanten mittels Rotationsmischer, Rührvorrichtungen, Zyklone und Trennvorrichtungen mit schweren Flüssigkeiten ist eine wichtige Phase in der Aufbereitung.

Selbst für die härtesten Anwendungfälle in diesen Diamantminen von Südafrika werden von PUCEST® protect komplette, besonders verschleißfeste, Auskleidungen geliefert.

PUCEST® Rinnenauskleidung

Es sind aus einem Guss gefertigte Vibrorinnenauskleidungen.

Durch den hausinternen Formenbau werden die benötigten Formen hochwertig hergestellt und flexibel auf die besonderen Kundenwünsche eingegangen.

Diese Vibrorinnenauskleidungen können bis zu einer Größe von 1500 x 1200 x 200 mm aus einem Guss gefertigt werden.

PUCEST® protect Vibrorinnenauskleidungen are wear protections best friend...
(04/2015 pk)