Sie sind hier
Home > Was ist eigentlich? > … ein „Rotationsguss”?

… ein „Rotationsguss”?

Das Reaktivgemisch wird ohne Verwendung einer Form direkt auf die rotierende Walze gegossen.
Der Erfolg von diesem Verfahren hängt von zahlreichen Parametern ab: Topfzeit, Viskositätsthixotropie der Zusammensetzung während des Reaktionsschrittes, Rotationsgeschwindigkeit der Walze, Kreuzungsgeschwindigkeit des Drehkopfes, Leistung der Maschine. Rotationsgießen ermöglicht eine Energie- und Zeiteinsparung, da kein Vorheizen des Kerns erforderlich ist und keine Form notwendig ist. Dadurch entsteht auch weniger Abfall.

Quelle: Molding Techniques, covestro 11/18


Schreibe einen Kommentar

Top
+49 (0)6022 264010info@pucest.com facebooktwitterLinkedInInstagram