Sie sind hier
Home > BETON NEWS > BETON NEWS 17 > Automatische Mischerreinigung

Automatische Mischerreinigung

Automatische Mischerreinigung – Quantensprung in der Metonproduktion

Quantensprung in der Betonproduktion

PUCEST easy cleaner erreicht eindrucksvolle Performance

Mit dem easy cleaner hat PUCEST ein effizientes Reinigungssystem für Betonmisch-Anlagen zur Serienreife entwickelt und auf den Markt gebracht. In der Praxis setzt sich die innovative, automatische Hochdruck-Reinigungsanlage mit eindrucksvoller Performance durch.
Ein Erfahrungsbericht beim Betonfertigteilwerk bwb in Hamm zeigt, wie der Einsatz des PUCEST easy cleaners unmittelbar zu optimierten Produktionsabläufen beiträgt – und das gleich in mehrfacher Hinsicht.

TOP-THEMA

Automatische
Mischer-Reinigung

PUCEST easy cleaner erreicht eine eindrucksvolle Performance


Die bwb Betonwerk Hamm GmbH & Co. KG produziert am Standort etwa 450.000 m² Elementdecken. Das Kernstück der Fertigung ist eine moderne Betonmischanlage mit einem 1,5 m³ Tellermischer aus dem Jahr 2014.
Diese zuverlässige Technik konnte von PUCEST gleich in mehrfacher Hinsicht nochmal verbessert werden, wie Werkleiter Martin Holbeck bestätigt. Der durchgeführte Mischerumbau, mit optimal eingestellten Universal-Mischarmen von PUCEST protect, führte zu einer 50%-igen Reduzierung der Mischzeiten. Hervorzuheben ist auch die Tatsache, dass der Umbau zu einer Optimierung der Homogenität der Mischung führt, die eine schnelle und saubere Entleerung des Mischers ermöglicht.

„Bei alten Systemen fließt beim Öffnen des Mischers zuerst nur festes Material und anschließend dünne Suppe!“

Werkleiter Martin Holbeck.

Nicht nur die Rohstoff-Qualität und die präzise Einstellung des Mischers, sondern auch die ideale, regelmäßige Reinigung ist eine wesentliche Grundvoraussetzung, um eine dauerhaft gleichbleibende Qualität des Mischgutes zu gewährleisten.

Dessen ist sich auch das Betonfertigteilwerk Hamm bewusst und optimierte im Zuge des Mischerumbaus und dem Einsatz des easy cleaners, auch die Arbeitsabläufe in der Prozesskette auf einem hohen Niveau.

Hochdruckreinigungs-System für Beton-Mischanlagen

Erwartungen übertroffen

Um zuverlässig zu verhindern, dass Reste des zähflüssigen Zementleims im Mischer zu Zementstein aushärten, führt Mischmeister Peter Reddig alle vier bis fünf Stunden eine Mischerreinigung durch. Diese Arbeiten wurden bislang händisch ausgeführt, indem Mitarbeiter in Schutzkleidung mit einer Hochdruckreinigerlanze bestückt unmittelbar im Mischertrog arbeiten mussten.

Automatische Mischerreinigung
„Mischen statt schieben“ – Mischer nach Umbau auf PUCEST Universalmischarm-System

Für Nacharbeiten war es nicht selten erforderlich, mit Handwerkzeug in unzugängliche Bereiche des Mischers zu kriechen. Bis zu einer dreiviertel Stunde war ein Arbeiter in der Regel damit beschäftigt – bei entsprechendem Produktionsausfall.

Der easy cleaner hat unsere Erwartungen bei weitem übertroffen!

Martin Holbeck

Dieser Zustand machte das Betonwerk Hamm durchaus empfänglich für echte Innovationen – aber natürlich auch skeptisch, wie sich Martin Holbeck erinnert. Als PUCEST seinen easy cleaner erstmals angeboten hatte, dachte er: „Die lehnen sich mit ihrem Gerät und was das können soll aber weit aus dem Fenster! Wenn das nur halb so gut ist, wie angepriesen, dann wäre das schon prima.“ Jetzt, nach wenigen Monaten im Betrieb, fügt er hinzu: „Der easy cleaner hat bei uns die Ankündigungen von PUCEST noch übertroffen.“ In den normalen Reinigungsintervallen reichen meist kurze Spülintervalle, um bereits mehr als 80% der Rückstände zu entfernen. Über drei Reinigungsköpfe im Deckel des Troges wird Wasser mit 150 bar Druck durch den Mischer geschickt. Zusätzlich ermöglicht eine frei konfigurierbare Dosierungseinstellung des easy cleaners zwischengeschaltete Spülungen, die bei bwb in Hamm jetzt jede Stunde durchgeführt werden. „Am intuitiv bedienbaren Menü des Touchdisplays an der Steuereinheit wird das Kurzwaschprogramm auf 45 Sekunden eingestellt und gestartet,“ erklärt Peter Reddig die neue bequeme Verfahrensweise.


Effiziente Reinigung und mehr

Die flexibel programmierbare Dosierfunktion am PUCEST easy cleaner ermöglicht auch eine weitere Optimierung anderer Art: Besonders im Sommer führen hohe Temperaturen dazu, dass Zuschlagstoffe so trocken werden, dass sie beim Vormischen eine homogene Masse bilden, die das anschließende Untermischen von Wasser erschwert. Anstatt das Zement-Sand-Gemisch mit dem Wasser zu verrühren wird das Mischgut vor sich hergeschoben. Der easy cleaner wirkt diesem entgegen. Bei jeder Mischung werden für etwa 15 Sekunden die Zuschlagstoffe, während des Vormisch-Prozesses, über die Reinigungsköpfe des easy cleaners befeuchtet. Diese Vorgehensweise ermöglicht ein leichteres Unterheben des Wassers während des Mischvorgangs. Im Mischer ist eine Feuchtigkeitssonde verbaut, welche die Restfeuchte des Betons kontrolliert. So wird sichergestellt, dass die, durch die Mischrezeptur vorgegebene, maximale Wassermenge nicht überschritten wird.


Mehrwert erkannt

Seit der Inbetriebnahme im Juni hat sich die Anlage im Betonwerk Hamm zu einem wertvollen Bestandteil der Fertigung entwickelt, auf die keiner der Beteiligten mehr verzichten möchte – von der Werkleitung bis hin zum Anwender. Mischmeister Peter Reddig fasst zusammen: „Bislang war die tagtägliche Reinigung des Mischers eine unangenehme Arbeit und auf Grund von Staubentwicklung und Geruchsbelastung potenziell gesundheitsschädlich – das gehört mit dem easy cleaner der Vergangenheit an.“

Reinigun mit der Hochdruck-Lanze
Reinigung mit der Hochdruck-Lanze

Werkleiter Martin Holbeck ergänzt: „Neben der Verbesserung der Arbeitsbedingungen müssen wir für die erforderlichen Reinigungsarbeiten erheblich weniger Personalstunden einkalkulieren. Durch die zusätzlich deutlich optimierten Prozessroutinen über die Verkürzung der Reinigungszeiten sowie der Befeuchtung über die Vordosierung haben wir eine Effizienzsteigerung erreicht, mit der sich die Investition in den easy cleaner rasch amortisiert.“ Der Einsatz im bwb Betonwerk Hamm zeigt eindrucksvoll, wie eine konsequente Nutzung aller Möglichkeiten des PUCEST easy cleaners sowohl den Produktionsablauf wirtschaftlich messbar optimiert und den Arbeitsablauf anwenderfreundlich gestaltet. ■ PUCEST protect GmbH


Schreibe einen Kommentar

Top
+49 (0)6022 264010info@pucest.com facebooktwitterLinkedInInstagram