Sie sind hier
Home > Aktuell > „Night of the pumps“

„Night of the pumps“

Beton Pumpen

Der Betonspezialist präsentiert wiederholt seine Leistungsfähigkeit


Ein pompöser Anblick, riesige „Krakenarme“, mit blauem Licht illuminiert, bilden ein Riesenspalier für die Gäste, die auf einem roten Teppich vorbei an den Thomas blau und rot angestrahlten Fahrzeugen zum Veranstaltungszelt geleitet werden. Rund 200 Kunden und Freunde des Hauses, darunter zahlreiche Bauunternehmen und Auftraggeber, hat Thomas Beton zur „Night of the pumps“ auf das Betriebsgrundstück am Grasweg in Kiel geladen. Eine Veranstaltung der besonderen Art, die es in dieser Form in der Region noch nicht gegeben hat. „Diese Veranstaltung ist nicht nur als ein großes Dankeschön für die langjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit gedacht, wir wollen unseren Kunden im wahrsten Sinne des Wortes vor Augen führen, was unser Haus im Baugeschehen leisten kann“, sagt Thomas Beton-Geschäftsführer B. Rainer Brings.

Der Deutschland-Chef des schwedischen Familienunternehmens wies in seiner Begrüßungsrede darauf hin, dass die Konjunktur für die Betonbranche derzeit außerordentlich günstig sei, es dennoch für die Industrie einige Probleme gebe. Personalbeschaffung und die Rohstoffversorgung mit Kies und Sand für die Herstellung des Baustoffes bereiten nach wie vor große Sorge. Es gebe noch genügend Reserven in der Erde, so B. Rainer Brings, doch die Genehmigungen für die Förderung werden zunehmend schwieriger. „Ohne Beton, dem über 2000 Jahre alten phantastischen Baustoff, ist ein wirtschaftliches und nachhaltiges Bauen nicht möglich! Auch in Zukunft wird natürlich der Beton für den Bau von Gebäuden, Straßen und Brücken dringend benötigt und hierzu bedarf es Rohstoff und gutes Personal“ sagt Brings. Thomas Beton habe im Vergleich zu anderen Unternehmen der Branche große Vorteile. Nach dem Kauf des Kieswerkes in Vierhusen im Kreis Plön, sei eine Basisversorgung des Unternehmens bis über das Jahr 2050 hinaus gesichert.

Über sieben Großmastpumpen…

Das hören die Bauunternehmen natürlich gerne. Und so nutzen sie bei der Präsentationsveranstaltung auch gleich die Möglichkeit sich zu informieren, wie man mit dem Einsatz modernster Technik, der zunehmenden Digitalisierung und dem richtigen Umgang mit den Ressourcen Kosten sparen kann. Repräsentanten der Betonpumpenhersteller Putzmeister und Schwing, stehen den interessierten Gästen Rede und Antwort, können direkt vor Ort an den großen Maschinen die Möglichkeiten und Vorteile erläutern. Über sieben Großmastpumpen, mit denen in die noch so verwinkelten Ecken und Ebenen eines Gebäudes der Beton gepumpt werden kann, verfügt Thomas Beton derzeit. Für den Betontransport von den 27 Mischwerken im Norden der Bundesrepublik zu den Kunden sorgen fast 100 eigene Fahrmischer.

Schwerpunkt der Veranstaltung

Persönliche Gespräche, eine Podiumsdiskussion und ein Preisrätsel, bei dem man Betonpumpen-Modelle gewinnen kann, bilden einen Schwerpunkt der Veranstaltung. Nach dem der Wissensdurst der Gäste gelöscht ist, kommt die Zeit des Vergnügens, des Essens, Trinkens und Feierns. Für die kulinarischen Genüsse und die Bewirtung der Gäste sorgt Hinrich Fiedler mit seiner Crew von Baltic Catering. Ein zünftiges Barbecue ist aufgebaut und auch die Getränke schaffen die richtige Stimmung, die durch die Band Coverment und den Moderator Jan Martensen den ganzen Abend auf hohem Level gehalten wird. Ein großartiges Höhenfeuerwerk rundet den gelungenen Abend ab. ■ B. Rainer Brings, Thomas Beton GmbH


Schreibe einen Kommentar

Top
+49 (0)6022 264010info@pucest.com facebooktwitterLinkedInInstagram