Sie sind hier
Home > BETON NEWS > Waibel Frankfurt erhält CSC CO2 Modul Level 4

Waibel Frankfurt erhält CSC CO2 Modul Level 4

Nachhaltigkeit ist eines der zentralen Anliegen unseres Unter­nehmens. Zum Nachweis unserer Anstrengungen lassen wir unsere Produktions­stätten regelmäßig überprüfen und zertifizieren. Für unsere Transport­betonwerke erfolgt dies durch das Concrete Sustainability Council. Im Werk Frankfurt kann ab sofort nach dem CSC CO2 Modul zertifizierter Beton mit reduzierten CO2 Emissionen ausgeliefert werden.

Als Mitglied im Bundesverband der Transport­beton Industrie (BTB) bekennen wir uns zum Leitbild der Nachhaltigen Entwicklung. Als regionaler Arbeit­geber bekennen wir uns zur Nachhaltigkeit, zum Schutz und Erhalt unserer Umwelt, generell zum Nachhaltigen Bauen mit Beton. In den Fach­ausschüssen des BTB stehen wir im Dialog mit den verschiedenen Interessengruppen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, wie auch der interessierten Öffentlichkeit.

Vor dem Hintergrund des Klimawandels und der zunehmenden Ressourcenknappheit möchten wir die CO2-Bilanz des Produkts Transport­beton ermitteln und optimieren.
Dabei streben wir an, den Ausstoß an CO2 im Zusammen­hang mit der Herstellung und dem Vertrieb von Transport­beton zu ermitteln und im weiteren Verlauf kontinuierlich zu senken. Wir achten bei der Auswahl unserer Zulieferer auf nachhaltige Produktionsweisen. Im Rahmen der Verfügbarkeit werden z.B. Zemente mit einem geringen CO2 Footprint bevorzugt verwendet. Solche Zemente sind als CEM II, bzw. CEM III Zemente am Markt verfügbar. Mit dem Ziel den Ausstoß an CO2 zu verringern, verwenden wir sekundäre Rohstoffe zur Substitution von Zement in der Beton­herstellung. Wir erneuern stetig unseren Fuhrparks, oder optimieren den Wasserverbrauch im Produktionsprozess z.B. durch geschlossene Wasserkreislaufsysteme.

Schon im Dezember 2020 erhielten wir das CSC Zertifikat für „nachhaltiges Wirtschaften in der Betonindustrie und deren Lieferkette“. Aus den Ursprüngen als Reederei hat sich Waibel kontinuierlich zum Full Service-Anbieter für die Bauwirtschaft entwickelt. Über die Jahre sind wir stetig gewachsen und haben unser Angebot sinnvoll erweitert. Vom Materialtransport zum -handel und von dort weiter zu Materialproduktion und -verwendung als veredelter Transportbeton:

So hat sich das heute in zweiter und dritter Generation geführte Familienunternehmen an neue Möglichkeiten und Marktbedingungen angepasst. Bewährtes zu bewahren und mutig neue Wege beschreiten – mit dieser Philosophie hat sich die Waibel KG zum zuverlässigen Partner entwickelt, der heute zu den bedeutenden Wirtschaftsfaktoren der Region zählt.

Future-Proofing

In unseren Betonlabors sorgen wir durch eine permanente Überprüfung der angelieferten Ausgangsstoffe und des von uns produzierten Produktes dafür, dass Sie genau die Qualität erhalten, die Sie von Waibel erwarten können. In aufwändigen Versuchsreihen zur Materialentwicklung treiben wir

die Weiterentwicklung unserer Produkte kontinuierlich voran. Übrigens: Unsere Anlagentechnik, wie auch die zugehörigen Labor- und Ingenieurdienstleistungen können auch von Kunden ohne eigene Infrastruktur genutzt werden. Das Concrete Sustainability Council (CSC) fördert die Transparenz über den Herstellungsprozess von Beton und dessen Wertschöpfungskette sowie die Auswirkungen auf das soziale und ökologische Umfeld. Die CSC-Zertifizierung führt so zu einer kontinuierlichen Steigerung im nachhaltigen Wirtschaften der Zement-, Rohstoff und Betonindustrie. Die Branche leistet damit ihren Beitrag für das nachhaltige Bauen in Deutschland.

Die Zertifizierung erfolgt in den Kategorien Management, Umwelt, dem sozialen Aspekt der Nachhaltigkeit sowie in den Kategorien Ökonomie und Produktkette. Die Zertifizierung umfasst sowohl das Betonunternehmen bzw. -werk als auch dessen Wertschöpfungskette. Der Wert des CSC ergibt sich insbesondere aus der Anerkennung durch internationale Systeme zur Bewertung der Nachhaltigkeit von Gebäuden. Dies sind Systeme wie BREEAM, LEED und das der DGNB, die das CSC anerkennen. Vor dem Hintergrund, dass nach Studien über das Investitionsvolumen im Objektbereich in Deutschland bereits mehr als jeder fünfte Euro in zertifizierte „Green Buildings“ investiert wird, bedeutet dies einen zunehmend größeren Wettbewerbsvorteil für zertifizierte Werke.

Die Produktion und Auslieferung von Transport­beton ist energieaufwendig und ressourcenintensiv. Deshalb ist es unser Unter­nehmensziel, von der Gewinnung der Ausgangsstoffe bis zur Beton­herstellung und Auslieferung an den End­kunden, Potenziale zur verantwortungs­vollen Gewinnung und Nutzung von Ressourcen zu erkennen und zu nutzen.

Wir berücksichtigen bei unseren Kauf­entscheidungen, neben dem Preis und der Funktionalität, auch ökologische und soziale Aspekte. Um unseren Herstellungsprozess emissionsarm und energieeffizient zu gestalten, fokussieren wir uns beim Bezug von Ausgangs­stoffen verstärkt auf Lieferanten, die ihrerseits nachhaltiges und umweltbewusstes Handeln nachweislich z.B. durch Zertifikate dokumentieren. Wir bewerten unsere Lieferanten hinsichtlich Umwelt/Nachhaltigkeit, aber auch nach Compliance. Das übergeordnete Kriterium zur Beschaffung unserer Ausgangsstoffe ist die regionale Verfügbarkeit. Durch lokale Anbieter können weite Transportwege vermieden und Energie und Ressourcen eingespart werden. Die Fokussierung auf regionale Anbieter hilft dabei zusätzlich die wirtschaftliche und soziale Entwicklung vor Ort zu fördern und somit unserer sozialen Verantwortung gerecht zu werden. Bei Preisgleichheit von Angeboten gibt die ökologische Qualität der Lieferkette bei der Auswahl eines Lieferanten den Ausschlag.

Weiter achten wir auch darauf unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Energie- und Umweltthemen zu sensibilisieren, damit auch der Arbeitsalltag energie- und ressourcenschonend abläuft. Um dieses Ziel zu erreichen setzen wir verstärkt auf eine individuelle, den Tätigkeiten des Mitarbeiters angepasste Schulung und Weiter­bildung. Ergänzt werden diese Maßnahmen z.B. durch unsere Energie- und Klimarichtlinie oder unsere Einkaufsrichtlinie.

Quellen:
Waibel KG, Transportbeton GmbH
https://www.waibel-gruppe.de


 

Ähnliche Artikel

Top