Sie sind hier
Home > Allgemein > Hohe Nachfrage nach PUCEST Siebbelägen

Hohe Nachfrage nach PUCEST Siebbelägen

PUCEST protect GmbH investiert im großen Stil in die Zukunft

Die PUCEST protect GmbH setzte mit der neuen Generation von Siebbelägen ein Highlight in der Baustoffindustrie. Durch die daraus resultierende hohe Nachfrage reichen die Produktionskapazitäten für die ebenso widerstandsfähigen wie langlebigen Siebbeläge aus dem Verschleißwerkstoff PUCEST zukünftig nicht mehr aus.


PUCEST protect plant daher im großen Stil in fünf notwendig werdende zusätzliche Gießanlagen zu investieren. Durch die neuen Anlagen wird das gießtechnische Knowhow zur Herstellung von PUCEST Siebbelägen weiter ergänzt und die Produktionsmöglichkeiten zukünftig nochmals enorm gesteigert.

Verschleißwerkstoff PUCEST

Überall dort, wo es auf einen optimalen Verschleißschutz ankommt, ist das Multitalent PUCEST nicht mehr wegzudenken. Siebeläge aus dem Werkstoff überzeugen. Der Werkstoff, dessen Rezeptur in jahrelanger Forschung immer weiter für die Bedürfnisse extremer

Verschleißbeanspruchung optimiert wurde, zeichnet sich durch lange Standzeiten, einer hervorragenden Verschleiß- und Abriebfestigkeit aber auch bei der Reißdehnung und Reißfestigkeit aus. Er ersetzt zunehmend Stahl, PE oder Gummi im Verschleißschutz.

PUCEST Siebbeläge

Siebbeläge aus PUCEST erzielen ein Vielfaches der Lebensdauer von Stahlsiebböden. Auch wirken die lärmdämmenden Eigenschaften der Schallentstehung entgegen, was bei immer schärfer werdenden Umweltauflagen ebenfalls als ein großer Pluspunkt zu nennen wäre.

Hergestellt werden sie in fast jeder gewünschten Abmessung in gestanzter oder wasserstrahlgeschnittener Form.

PUCEST Siebbeläge

Auch bei extremen Einsatzbedingungen, wie zum Beispiel in der schweren Vorabsiebung, ist es gelungen durch die Verbindung von hochverschleißfestem PUCEST mit einer Verschleiß-Stahlplatte größtmögliche Flexibilität bei gleichzeitiger Stabilität zu erreichen. Je nach den gestellten Anforderungen können diese Siebbeläge mit verschiedenen Rosten, wie Spaltrosten oder Lochrosten, bis hin zu Hexagon-Lochformen ausgerüstet werden.

Durch die Inbetriebnahme der neuen Anlagen, kann PUCEST protect auch künftig eine schnelle und flexible Auftragsabwicklung garantieren.

Es gibt viel zu tun, PUCEST packt es an. ■ (Peter Kerschke)


Schreibe einen Kommentar

Top
+49 (0)6022 264010info@pucest.com facebooktwitterLinkedInInstagram